Transferprojekt DBU


Gemeinsam mit dem An-Institut ecco ecology and communication Unternehmensberatung GmbH hat der Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Unternehmensführung und Betriebliche Umweltpolitik der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (LAUB – Prof. Dr. Reinhard Pfriem) für den Zeitraum von drei Jahren – also zwischen den 2. und den 5. Spiekerooger Klimagesprächen bei der Deutschen Bundesstiftung Umwelt ein Projekt akquiriert, das den jährlichen Ergebnistransfer der Spiekerooger Klimagespräche an die außerakademische Öffentlichkeit, insbesondere auch die mittelständische Wirtschaft, zum Gegenstand hat.

Neben der finanziellen Unterstützung der jährlichen Publikation, begleitender künstlerischer Aktivitäten sowie der medialen Verbreitung beinhaltet diese Förderung die Durchführung einer jährlichen Auftaktveranstaltung im Osnabrücker Zentrum für Umweltkommunikation (ZUK) sowie von in jedem Jahr fünf Satellitenveranstaltungen, mit denen an unterschiedlichen Orten der Transfer der Ergebnisse realisiert werden soll, um damit zugleich Anregungen und Ideen für die jeweils nächsten Spiekerooger Klimagespräche einzusammeln. Die Veranstaltungen sollen sowohl informieren als auch den Charakter von (dialogisch ausgerichteten) Arbeitsterminen haben. Damit soll eine überregionale Strahlkraft der jährlichen Spiekerooger Klimagespräche vor allem unter dem Gesichtspunkt möglicher praktischer Umsetzungen ihrer Ergebnisse erreicht werden.

Vorrangige Zielgruppen der Veranstaltungen sind Unternehmen, insbesondere auch Entscheidungsträger kleiner und mittelständischer Unternehmen, Vertreter von Wirtschaftsverbänden und -organisationen, daneben aber auch von weiteren gesellschaftlichen Organisationen, u. a. des Verbraucherschutzes.